Das sportsella Team

Gerd Bittl-Fröhlich - sportsella Deutschland / Frankreich / englischspr. Länder

Gerd ist der Inhaber von sportsella.

Jahrgang 1965 – Sportartikelhandel seit Kindesbeinen. Spielzimmer: Sportabteilung eines bekannten Münchner Sportgeschäftes. Über den Ausflug in die Musikbranche 1987 dann Einstieg in den elterlichen Betrieb für insgesamt 12 Jahre. Davon sechs Jahre als Geschäftsführer.

1999 Startup Mitglied von yousports.com in der Schweiz. Die Idee: Vernetzen aller Geschäftsprozesse im Sporthandel via Internet zu einer einmaligen Supply-Chain. Zusammenarbeit mit den Verbänden, Fedas usw. Aus yousports.com wird eine immer noch aktive Softwarefirma für Sport- und Lifestyle-Handel.

2006 trifft Gerd auf Marc Ritter. Er ist begeistert davon endlich eine Möglichkeit gefunden zu haben, das gesammelte Wissen zu vermitteln an (s)eine Zielgruppe: Mitarbeiter im Verkauf. Das treibt Gerd jeden Tag an.

Markus Lutz - sportsella Deutschland

Der Grundstein für seine Laufbahn wurde bereits in jungen Jahren gelegt. Denn sein Vater betreute die Geschwister Irene und Mariele Epple im Rennsport. Somit begann seine Ausbildung als Kind schon fast zwangsläufig mit der Skischuhanpassung und dem damit notwenigen Wissen über die Anatomie der Füße.

In den 90er Jahren entwickelte sein Vater dann das erste elektronische Messgerät für Füße (FootPrint). So wurde mit der Zeit die Anpassung von Skischuhen nicht nur für den Profisport für ihn immer interessanter. Sein Aufgabenbereich erweiterte sich dadurch, so dass namhafte Hersteller im Ski- und Laufschuhbereich mit Markus zusammenarbeiteten.

Heute kann er auf ein Fachwissen von mehr als 25 Jahren Skischuhanpassung zurückblicken. Diese Erfahrung macht es Markus natürlich leicht, auch neue Ideen und Konzepte umzusetzen. So trifft man ihn in vielen Sportgeschäften als Trainer.

Bei sportsella ist Markus der Mann für Skischuhanpassung. Markus betreut seit 2013 die BootCamps im Blended Learning mit sportsella.com. Er gibt den Teilnehmern mit sehr viel persönlichem Einsatz sein Expertenwissen weiter.

Woher sein Spitzname "Der Pate" kommt, wissen wir jetzt auch... Aber fragen Sie ihn selbst...

Dominique Keltsch - sportsella HQ Tutzing

Dominique, als Mutter von zwei coolen Jungs und einem süßen Mädel, ist der redaktionelle und organisatorische sportsella Backbone im Tutzinger Headquarter.

Sie wuchs im benachbarten Feldafing auf und startete von dort aus ihre Skikarriere. Denn weltbekannt als eine der "Powdersisters" gewann die DSV ausgebildete Skilehrerin die Tiefschneeweltmeisterschaften in Kanada 2003 sowie viele weitere hochrangige Ski-Wettkämpfe. Sie ist Jugendwartin im TSV Feldafing und aktive Tennisspielerin und -trainerin.

In Ihrem Berufsleben führt Sie der Weg seinerzeit von der Reisebranche über Hotel (Reisekauffrau, Dipl. Betriebswirt FH Tourismus) zur Sportartikelindustrie. Sie startet bei HEAD mit Promotion, um dann bei Fischer in Ried das Marketing Management Alpin zu übernehmen. Als weitere Station folgt Rossignol in Deutschland. Sie holt sich im Fernstudium beim IST Studieninstitut den Titel des PR-Managers. Um Fernlernen geht es dann auch, als Niki mit dem sportsella Team bei Rossignol in Deutschland die ersten E-Learnig Aktionen startet. 

Kurz nach dem Mutterschutz von Racker Nr. 2 steigt Sie bei sportsella.com ein. Sie treibt u. a. die Europaentwicklung mit voran.

Wir im Team schätzen ihre Marketing-Kenntnisse sowie die lange Erfahrung der Branche, die Sie in die Projekte mit einbringt.

Barbara Hopf (geb. Kuhn) - sportsella HQ Tutzing

Die Tutzingerin, geboren 1982, kehrte nach dem Studium der Kommunikationswissenschaft mit dem Fokus auf Sportjournalismus in Wien und Salzburg wieder in die Heimat zurück. Aktuell schreibt Barbara ihre Doktorarbeit an der LMU München.

Nach einem journalistisch geprägten Berufsstart bei verschiedenen Sport-Redaktionen im Print-, Radio- und Onlinebereich orientierte sie sich immer mehr Richtung Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit und betreute zuletzt in einer Münchner Agentur die Pressearbeit von Völkl.

Barbara sitzt im sportsella HQ in Tutzing und ist dort für Redaktion und Kommunikation und PR zuständig.

Privat sind es vor allem zwei Leidenschaften, die Barbaras Freizeitgestaltung bestimmen: Reisen und Sport. Das schlägt sich vor allem in zahlreichen kürzeren oder auch längeren Reisen und diversen sportlichen Betätigungen nieder. Barbara ist Sportwartin im Tennisclub Tutzing und selbst aktive Turnierspielerin.

Im Sommer ist sie demnach entweder auf dem Tennisplatz, in den Bergen oder auf dem Wasser zu finden, im Winter bei allem, was nur irgendwie mit Schnee zu tun hat.