Der Redaktions-Blog - Hier schreiben unsere Redakteure...

... Eindrücke, Aktuelles oder Anregendes. Für Euch zum Lesen, Diskutieren, Schmunzeln... Feel Free!

Kann auch bequem mit dem Newsreader gelesen werden - klicken Sie dazu auf das sportsella RSS-Logo.

Blog der Redaktion

Treffer 1 bis 5 von 17
Erstezurück1-56-10 11-15 16-17 vor Letzte

25.04.2019 "Bitte werden Sie aktiv"

Der sportsella Kommentar zum Thema: "Wer Radentscheide sät, wird Radverkehr ernten" in der velobiz 04/2019!

In den Kommunen, Städten und Bundesländern ist es wichtig, dass Sachkunde die politischen Gremien erreicht, damit Entscheidungen zum Wohle der Gemeinschaft getroffen werden können. Da das Fahrrad in all seinen Varianten mehr und mehr das Fahrzeug der alltäglichen Mobilität geworden ist, das übrigens billiger, gesünder und umweltverträglicher als das Auto ist, muss es auch in der Stadt- und Verkehrsplanung die nötige Wertschätzung erfahren. Aber nicht nur das Rad, aud die Radfahrerinnen und Radfahrer - Ihre Kundinnen und Kunden also, verdienen diese Wertschätzung. Radentscheide fordern diese ein. Beiteiligen Sie sich an dern Aktionen vor Ort, dann haben Ihre Kunden zukünftig mehr Freude am Radfahren. Oder noch besser: Engagieren Sie sich gemeinsam für eine dringend notwendige Verkehrswende!

 

Good sell!

Gerd Bittl-Fröhlich

Gerd

18.11.2018 Was geht ab? Mitmischen bringt’s!

Deutschland erlebt gerade viele Umbrüche – auch in der Mobilität. Ein wichtiger Teil darin sind Sie mit Ihrem Geschäft. Die Veränderung unserer Mobilität können und sollten Sie gewinnbringend nutzen!

Mischen Sie sich ein, gestalten Sie die Verkehrs- und Klimapolitik in ihrer Stadt, in Ihrem Landkreis oder in Ihrer Kommune mit! Überlassen Sie es nicht dem Zufall. In dem Dreieck „Verwaltung“, „Bürgerinnen und Bürger“ und „Einzelhandel“ ist der Fahrradfachhandel ein wichtiger Player.

Informieren Sie sich, bringen Sie sich ein und werden Sie geschätzter Ratgeber gegenüber Ihrer Kundschaft, nach dem Motto: Mittendrin, statt nur dabei.

Good Sell!

Gerd Bittl-Fröhlich

Kommentar zur VELOBIZ 6/2018

Gerd

26.10.2018 Textilbündnis?

„Umweltschutz beginnt bei jedem selbst“. Dieses Statement bringt es auf den Punkt. Wir selbst entscheiden, was wir Essen, was wir konsumieren, ob wir im Wald Müll wegwerfen oder ausserhalb der Trails über Stock und Stein rocken und damit den Wald/Wiesen schädigen.

Es ist an der Zeit, dass wir alle vom „man müsste“ ins „tun" kommen. Wenn Sie genau hinsehen, werden Sie feststellen, dass sich bereits viele Endverbraucher in Ihrem Geschäft, mit nachhaltigen Themen beschäftigen. Sie werden bei der Wahl Ihrer Ansprechpartner immer stärker auf Betriebe achten, die sich nachhaltig engagieren, die Marken verkaufen, die dem Anspruch nicht nur auf dem Etikett gerecht werden.

Wenn Sie jetzt sensibilisiert sind und agieren, werden Sie bald den Erfolg in der Kassenlade spüren. 


Good Sell!
Gerd Bitll-Fröhlich


PS: sportsella wurde vor mehr als 12 Jahren aus nachhaltigen Gründen gestartet. Bei jedem unserer Trainings, die wir produzieren machen wir seit einigen Jahren mit den Herstellern unseren „Nachhaltigkeitscheck“, gemäß der sportsella DNA: rethink or die

Kommentar zur Velobiz 5/2018

Gerd

23.01.2018 Telefonterror? – Gibt’s im stationären Handel nicht!

„Hurra“, das Telefon klingelt, klingt schon besser. In Zeiten der Digitalisierung und des Onlinehandels ist ein eingehender Anruf eines Kunden ein voller Erfolg für Ihr Unternehmen. Das Klingeln ist ein Zeichen dafür, dass sich jemand dafür entschieden hat, nicht mehr anonym im Netz stöbern und einkaufen zu wollen.

Jetzt liegt es an Ihrem Team, diese Steilvorlage ins Tor zu bringen. Nehmen Sie sich Zeit, zeigen Sie Interesse und stellen Sie Fragen. Mit jedem Schritt wird Ihre Kundenbeziehung enger. Und das verbindlich!

In unserem Betrieb arbeitete jeden Tag ein anderer Mitarbeiter quasi als Telefonist. Bei jedem Anruf trug er die vereinbarten Absprachen gleich in die Kundendatenbank ein. Service-Leistungen, Abholungen, Rückrufe, Bestelleingänge – nichts blieb dem Zufall überlassen.

Der Vorteil dieser Variante? Kundengespräche vor Ort werden nicht unterbrochen, das Team arbeitet entspannter.
Werden Sie also Freund Ihres Telefons und Ihres Anrufers!

Good Sell!

Gerd Bittl-Fröhlich

Kommentar zur VELOBIZ 1/2018

Gerd

23.05.2017 Fitti statt Spritti – nachhaltig handeln

Das Fahrrad als Fahrzeug im täglichen Einsatz zur Arbeit ist – mit oder ohne elektrische Unterstützung – wahrlich ein Segen für uns Menschen.

Die vielen „einzelbesetzten Feinstaubfahrgastzellen“ in unseren Städten werden damit weniger. Die Verlagerung schafft neue Aufgaben für Hersteller, Fachbetriebe, Handel, Versicherungen, Banken und Staat. Letzterer hat vor einiger Zeit dazu den Subventionsschalter umgelegt, um zu sponsern. Super, wenn die Menschen nachhaltig handeln und damit fitter, gesünder, motivierter und ausgeglichener ihr Tagwerk verrichten, anstatt nur „Super“ zu tanken. Egal, welches Modell die Betriebe bzw. Arbeitnehmer wählen – als Händler sollten Sie alle kennen und bereit dafür sein. Rüsten Sie sich, Ihr Geschäft, Ihr Sortiment und Ihre Mannschaft! Da rollt was auf Sie zu!

Ich für meinen Teil würde mir wünschen, dass viele Unternehmer auch bei ihren Mitarbeitern nachhaltig handeln, also den nötigen finanziellen Support geben, dass diese für das Dienstfahrrad keinen Gehaltsverzicht in Kauf nehmen müssen.

Good Sell!

Kommentar zur VELOBIZ 3/2017

Treffer 1 bis 5 von 17
Erstezurück1-56-10 11-15 16-17 vor Letzte

Kommentare & Feedback

Wir freuen uns immer über Euer Feedback, Kommentare - auf Wunsch hier zur Veröffentlichung -  E-Mail an: info@sportsella.de 

Good Sell,

Gerd Bittl-Fröhlich