Fidlock

Fidlock-Verschlüsse basieren auf weltweit einmaligen, mehrfach prämierten und umfangreich patentrechtlich geschützten Technologien, die herkömmliche Verschluss-Systeme revolutionieren. Das Fidlock-Prinzip verbindet in jedem Produkt die Vorteile von Magnetverschlüssen mit mechanischem Rastverschluss. Das Ergebnis ist immer wieder eine neue Dimension in Sachen Funktionalität, Sicherheit und Spass.

Fidlock Helmverschlüsse

Fidlock-Verschlüsse sind enorm praktisch und genügen gleichzeitig höchsten Sicherheitsanforderungen an Sporthelme. Das Training liefert alle Argumente für einen sicheren Helm-Verkauf.

Um an diesem Training teilzunehmen ist eine Anmeldung erforderlich! Training beginnen

Über Fidlock

Firmengründer Joachim Fiedler ist ein Quereinsteiger in der Sportartikelbranche. Er begann seine Karriere als Cellist. Seine erste Firma Fiedler Cases produzierte Koffer für Streichinstrumente.

Dabei kam Fiedler zum auf die Idee eines „schaltbaren“ magnetischen Schließsystems. Ein System, bei dem 4 Magnete verpolt werden und so zum Öffnen quasi ausgeschaltet werden. Zunächst dienten Magnete dazu, den Bogen für die Streichinstrumente im Koffer zu befestigen. Der Clou: Der Bogen kann mit einer Hand entnommen und verstaut werden.  

Fiedler entwickelte die Idee weiter und gründete 2007 die Firma Fidlock. Mittlerweile hat Fidlock ca. 150 Verschluss-Systeme im Standard-Programm und eine Vielzahl von kundenindividuellen Produkten, z.B. einen Magnetclip für den CAMELBAK-Trinkschlauch, die Brustgurtschnalle beim neuen MAXICOSI oder den meisten Schulranzenverschlüssen, die sich nicht nur kinderleicht bedienen lassen sondern dank zusätzlicher mechanischer Rastung Lasten bis zu 200 Kilogramm standhalten. Dies alles ist mit den derzeit 60 Patentfamilien in allen großen Industrieländern patentiert. So sind Fidlock-Verschlüsse enorm praktisch und genügen gleichzeitig höchsten Sicherheitsanforderungen an Sporthelme.

Die Technologien von Fidlock und die Anwendungen in einer Vielzahl von Märkten (Sport, Mode, Taschen, Gurtsysteme, Halterungen…) bei verrasteten Magnetverschlüssen sind inzwischen so vielfältig, dass auf den ersten Blick gar nicht erkennbar ist, dass dies alles aus einer Hand kommt. Wenn aber ein Magnetverschluß auch sicher mechanisch verrastet, kommt er aus dem Haus Fidlock – egal ob rund, eckig, mit Drücker, in Metall oder in Kunststoff.

Kontakt:

Fidlock GmbH
Hindenburgstraße 37
30175 Hannover, Germany
Tel.: +49 511 961 593 10
Fax: +49 511 961 593 29
Mail: info@fidlock.com
www.fidlock.com