Lowe Alpine

Das Unternehmen entwirft und produziert seit mittlerweile mehr als 50 Jahren Rucksäcke für Bergsportler und gilt als der Erfinder des modernen Rucksacks. Heute konzentriert sich Lowe Alpine auf die Zielgruppen Trekking, Hiking, Mountain, Day Packs und Travel. Darüber hinaus gibt es verschiedene Accessoires für Outdoor-Enthusiasten.

Lowe Alpine Basistraining

Im Frühjahr 2019 stellt Lowe Alpine eine Reihe von neuen Trage-Systemen vor, die speziell für ein Leben in Bewegung entwickelt wurden.

Lowe Alpine Altus 42/ Altus ND40

Der vielseitige Alljahres-Wanderrucksack Altus überzeugt mit der richtigen Passform und angenehmem Tragekomfort. Natürlich auch als Damenversion! Wert: € 169,95!

Um an diesem Training teilzunehmen ist eine Anmeldung erforderlich!Training beginnen

Geschichte: Wer hat’s erfunden?

Die Entstehungsgeschichte von Lowe Alpine liest sich fast ein bisschen wie ein Märchen: Es waren einmal drei Brüder, Jeff, Mike und Greg. Sie lebten auf einer Ranch in Utah und waren, so oft es möglich war, draußen, beim Camping, Lagerfeuer machen oder Reiten. Von klein auf nahm ihr Vater Ralph sie mit in die Berge zum Klettern. So entwickelten sie eine große, stetig wachsende Leidenschaft für den Bergsport.

1967 entwarf der überaus kreative Greg, damals zarte 18 Jahre alt, im Elternhaus der Familie Lowe in Ogden im US-Bundesstaat Utah seinen ersten Rucksack – getrieben vom Wunsch nach einer leichten, robusten und gleichzeitig komfortablen Ausrüstung für einen schnellen Aufstieg. Der „Expedition Pack“ revolutionierte die Art und Weise, mit der Kletterer ihre Ausrüstung transportieren konnten: Statt eines Rucksackes mit außenliegendem Rahmen, der sperrig war und schnell Druckstellen verursachte, erfand er den ersten Rucksack mit innenliegendem Rahmen. Dank dieses innovativen Prinzips der Lastübertragung und einigen weiteren neuen Features gilt er bis heute als Vorreiter und Grundlage für alle modernen Rucksäcke.

Alle drei an der Firmengründung (1967- 1972) beteiligten Brüder sollten auch in den Folgejahren das Klettern intensiv weiterverfolgen. Jeff Lowe beispielsweise, der im August vergangenen Jahres verstarb, konnte auf über 1.000 Erstbegehungen zurückblicken, darunter die Route „Metanoia“, die er im Winter 1991 an der Eiger-Nordwand in neun Tagen im Alleingang bestritt. Erst 2016 sollte diese Route von Stephan Siegrist, Roger Schäli und Thomas Huber wiederholt werden. Sein Bruder Greg machte von sich hören, als er 1967 die „Macabre Wall“, einen gigantischen Felsüberhang nahe seinem Heimatort, bezwang. Auch diese Route konnte erst 20 Jahre später ein zweites Mal begangen werden. Mit ihrem Vater kletterten Jeff und Greg bereits 1958, im Alter von sieben bzw. neun Jahren, die 76 Meter lange Westflanke des Grand Teton. Zwei Jahre zuvor hatte der Vater bereits den 10-jährigen Mike mit zu dieser Tour genommen.

Der Grand Teton spielte folglich eine wichtige Rolle im Bergsteigerleben der drei Brüder und ziert bis heute das Lowe Alpine Firmenlogo.

Es verwundert nicht weiter, dass die drei Lowe-Brüder all ihre praktischen Erfahrungen in die Entwicklung der bestmöglichen Ausrüstung für Kletterer und Alpinisten mit einbringen konnten. Neben der Revolutionierung des Rucksackes waren sie maßgeblich verantwortlich für die Entwicklung der ersten Selbstsicherung mit Feder, der Spring Cam, die es Kletterern ermöglichte, einen Sicherungspunkt zu legen, wo immer sie wollten, und wieder zu entfernen, ohne den Fels zu schädigen.

50 Jahre später steht das Unternehmen noch immer für hochwertige Rucksäcke mit innovativen Designs, klaren Merkmalen und technisch neuen Materialien. „Kreativität, Innovation, Qualität, Umweltschutz und ein leichter alpiner Kletterstil unter Wahrung ethischer Prinzipien jetzt und in der Zukunft“ –  so definierte Jeff Lowe die Werte, die bei der Firmengründung am wichtigsten waren. Und an Kreativität mangelt es dem Brüder-Trio und seinen Nachfolgern, wie Brand Director Tim Fish, garantiert nicht –  lassen sie doch ihre größte Leidenschaft, den Bergsport, in die Entwicklung der Ausrüstung miteinfließen.

Kontakt DACH

Equip Deutschland GmbH
Lochhamer Str. 29
D-82152 Martinsried

Tel: +49 (89) 8996030
Fax: +49 (89) 89960315
info@equip-deutschland.de