Polartec® Basistraining

Einführung

Photo/Film: Polartec

Wer steckt hinter Polartec?

Wer heute Polartec liest, denkt in erster Linie an Fleecejacken und wärmende Teile für den Wintersport. Tatsächlich gilt Polartec, das 1906 ursprünglich unter dem Namen Malden Mills gegründet wurde, als der Erfinder des Fleece. Heute umfasst das Portfolio von Polartec, LLC über 300 hochmoderne Funktionsstoffe und kommt immer wieder mit innovativen Neuentwicklungen auf den Markt, die neue Kategorien eröffnen – wie die aktive Wärmeisolation Polartec® Alpha™ oder Polartec® Power Air™, eine Stofftechnologie, die Fasern einschließt und so den Verlust von Mikrofasern minimiert.

Geschichte

Der Grundstein für Polartec wurde bereits vor über einem Jahrhundert mit Malden Mills in Massachusetts gelegt. Das Familienunternehmen fertigte Wollstrickanzüge, Arbeiterpullover und Uniformen, die amerikanische Soldaten im Einsatz warmhalten sollten.  

Photo: Polartec

1981 entstand die Idee für einen Stoff, der unsere Outdoorbekleidung für immer revolutionieren sollte: der PolarFleece. Er ist eine wärmende Alternative aus synthetischen Garnen, die Feuchtigkeit von der Haut ableitet, gleichzeitig die Körperwärme isoliert, leicht und äußerst pflegeleicht ist – eine Revolution. Mit der Erfindung des klassischen Fleece setzte das US-amerikanische Unternehmen einen Meilenstein: Das Time Magazine kürte den Funktionsstoff als eine der größten Erfindungen des 20. Jahrhunderts, der einen neuen Standard in puncto Wärmerückhalt und Komfort setzt. 

Unter dem Markennamen Polartec nahm die Entwicklung seinen Lauf, die Produktpalette wurde stetig ausgebaut: Bereits 1993 begann Polartec damit, Fleece aus recycelten Plastikabfällen zu entwickeln. Zunächst in Zusammenarbeit mit Patagonia. Es entstand die legendäre Synchilla Fleece-Kollektion (eine Kombination aus den Worten „synthetic chinchilla“).

2010 stellte Polartec die recycelte Produktion komplett auf Garne um, die zu 100% aus PET-Flaschen gefertigt sind und der Funktion und Haptik von „Virgin Polyestergarnen“ in nichts nachstehen. Bis heute hat Polartec mehr als 1,7 Milliarden Plastikflaschen wiederverwertet, die sonst auf den Mülldeponien gelandet wären. Dies entspricht über 38 Millionen Kleidungsstücken weltweit. Und diese Zahl wächst ständig weiter. Inzwischen bestehen 2/3 der gesamten Stoffpalette aus recycelten PET-Flaschen. Darüber hinaus werden 95 Prozent des produzierten Industrieabfalls wiederverwertet und in Möbel, Isoliermaterialien und sogar Hufeisen umgewandelt.

Heute bietet Polartec über 300 bahnbrechende, pflegeleichte Stoffe für eine große Bandbreite von Aktivitäten und Einsatzgebieten an. Die Stoffe halten entweder kühl, warm, trocken oder sicher (Workwear). Polartec kommt immer wieder mit neuen, innovativen Stofftechnologien auf den Markt, die es in der Form vorher noch nicht gab. Das Motto: "Nur weil es nie gemacht wurde, heißt das nicht, dass wir es nicht schaffen können. Das wissen wir, weil wir immer wieder aufgefordert werden, das Unmögliche zu tun".

Polartec® Eco Engineering

So nennt Polartec den seit über 25 Jahren bestehenden, fortlaufenden Innovationsprozess und ganzheitlichen Systemansatz, der Produktionsmethoden, recycelte Inputs und Vertriebseffizienz miteinander kombiniert, um den ökologischen Fußabdruck zu verringern und die Nachhaltigkeit der Materialien immer weiter voranzutreiben. 

Dauer des Trainings: ca. 15 Minuten.

Intro

Informationen

Anmeldung

Um an diesem Training teilzunehmen müssen Sie sich zuerst anmelden.

Passwort vergessen