travelsella II - Sicherheit und Gesundheit

Einführung

Foto: Care Plus

Sommerzeit ist Reisezeit. Abenteuer kann man hierzulande erleben, viele glauben jedoch, dazu müsse man ferne Länder besuchen. Dort ist die Sprache meist fremd, die Pflanzen- und Tierwelt oft rätselhaft, das Essen und manche Getränke ungewohnt, die hygienischen Bedingungen gewöhnungsbedürftig. Wer unterwegs krank wird, ist nicht zu beneiden. Deshalb sollte man sich vorher genau über das Land und die dortigen Verhältnisse informieren und beim Packen an die wichtigsten Dinge zum Schutz der Gesundheit denken.

Wichtige Internetadressen mit ausführlichen Informationen und Empfehlungen zu allen Staaten:

  • Etwaige Reisewarnungen und Infos über reisemedizinische Notwendigkeiten gibt es auf der Webseite des Auswärtigen Amtes (www.auswaertiges-amt.de).
  • Die Deutsche Gesellschaft für Tropenmedizin (www.dtg.org/) gibt Empfehlungen zu Tropen- und reisemedizinischen Themen.
  • Das reisemedizinische Zentrum am Tropeninstitut Hamburg (www.gesundes-reisen.de/) orientiert sich bei seinen Informationen an den Ergebnissen tropenmedizinischer Forschung und an den Behandlungserfahrungen bei erkrankten Reisenden.
  • Das Centrum für Reisemedizin Düsseldorf (www.crm.de/) informiert nicht nur über einzelne Länder, sondern auch über typische Reisekrankheiten.

Doch auch diejenigen, die „nur“ Deutschland oder Europa bereisen, sollten auf ihren Gesundheitsschutz achten. Gerade Gebiete, die noch vor einigen Wochen von Hochwasser betroffen waren, sind heute ohne Insektenschutz kaum auszuhalten. Sonnenschutz ist nicht nur während der aktuellen Hitzewelle zwingend notwendig. Und wer mehrere Tage draußen übernachtet, braucht Hygieneprodukte und auch in unseren Breitengraden eine Möglichkeit, um Wasser zu Trinkwasser zu verwandeln. First Aid Kits sollten sogar die haben, die auf Balkonien Ferien machen. In diesem Training liegt der Fokus auf Produkten des Gesundheitsschutzes, die klein und handlich im Tagesgepäck verstaut werden können.

Wir bedanken uns bei den Sponsoren für dieses Training

Katadyn wurde 1928 von dem Münchner Professor Alexander Krause gegründet. Schon damals arbeitete er an einer Methode, um auf elektrolytischem Weg Silberionen in Wasser freizusetzen und so zu entkeimen.

In den 1930er-Jahren begann Katadyn mit der Produktion keramischer Filter. Seit den 1970er-Jahren sammelt Katadyn Erfahrung in der Trinkwasseraufbereitung durch UV-Bestrahlung. Heute hat Katadyn auf dem Gebiet der portablen Wasseraufbereitung weltweit eine führende Stellung inne. Katadyn engagiert sich sowohl in Chiapas, Mexiko, als auch in Thailand: Katadyn-Drip-Filter werden in beiden Regionen im Einsatz gegen Erblindung und Durchfall an mittellose Familien verteilt.

Tropicare® entwickelt seit 20 Jahren Produkte rund um das Thema „Reisen und Gesundheit“. Mit seinen Poduktlinien Care Plus® ist Tropicare® der Spezialist für Gesundheitsrisiken von Reisenden, Sportlern und Erholungssuchenden.

Außerdem fördert Care Plus® das soziale Engagement der Reisenden. Am letzten Tag ihrer Reise sollen sie ihre Care Plus®-Produkte einer Familie vor Ort, einer Krankenstation oder einer Schule übergeben. Ein Foto oder ein kurzer Film von der Übergabe kann dann auf der von Care Plus® bereitgestellten Internet-Plattform www.4U-from.me, auf Twitter, YouTube oder Facebook veröffentlicht werden. So entstehen wertvolle Kontakte zur lokalen Bevölkerung und es bleibt mehr Platz im Rucksack oder Koffer, um einheimische Erzeugnisse mit nach Hause nehmen zu können und so die Wirtschaft vor Ort zu unterstützen.

Dauer des Trainings: ca. 30 Minuten.

Informationen

Anmeldung

Um an diesem Training teilzunehmen müssen Sie sich zuerst anmelden.

Passwort vergessen